Lebenslauf

1959 in Witzenhausen bei Göttingen geboren.

1977 -1984 Lehre und Beschäftigung als Geselle im väterlichen Betrieb von Rudolf Janke (Göttingen). Erste selbständige Intonationsarbeiten.

1985 Wandergesellenjahr bei der Firma Werner Bosch GmbH in Kassel. Schwerpunkt der Arbeiten war die Intonation und Wartung.

1986 Wechsel zur Firma Firma Freiburger Orgelbau Hartwig Späth in Freiburg und Studium zahlreicher historischer Orgeln des Elsass. Seit 1988 dort als Chefintonateur für den gesamten klanglichen Bereich zuständig. Spezialität ist die Intonation von Zungenstimmen, Orgeln im Stil des 19. Jahrhunderts und die Nachintonatin neobarocker Instrumente.

1988 Fahrt in die Normandie zum Studium der Orgeln Cavaillé-Colls.

1990 Teilnahme am Zungenworkshop der ISO in Paris.

Seit 1994 Referate über Intonation für die Studenten der Musikhochschule Freiburg (Breisgau).

1994 Teilnahme am Kurs "Akustik der Orgel" im IBP der Fraunhofer Gesellschaft in Stuttgart.

1994 Gründungsmitglied des "Fördervereins Orgelforschung".

Seit 1995 Zusammenarbeit mit dem Physikerehepaar Angster/Miglos als Kooperationspartner für die Untersuchung des Strömungsprofils an klingenden Pfeifen und dem Einfluss von Kernstichen. Gemeinsame Veröffentlichungen sind geplant.

Seit 1996 Referent der Berufsfachschule Ludwigsburg für die Themenbereiche Intonation, Mensuration und Temperierung.

Seit 1989 Veröffentlichung zahlreicher Artikel über Intonation und eigene Temperaturen in Festschriften und Fachzeitschriften sowie die Entwicklung eigener Programme zu diesen Themenbereichen.

2001 Dreitägige Studienfahrt zur Cavaillé-Coll-Orgel, St. François in Lyon

Seit 2002 Referent für den Aufbaukurs für Orgelsachverständige des VOD zum Thema Intonation.

Größere Intonationsarbeiten:

1989 ev. Auferstehungskirche Fürth (Bay.) 40/III

1991 kath. Kalvarienbergkirche Wien (A) 39/III

1995 ev. Pauluskirche Dinkelsbühl (Bay.) 39/III

1997 kath. St Georgskirche Riedlingen (Donau) 52/III

1998 kath. St. Nikolauskirche Bonn-Kessenich 32/III

2001 ev. Marienkirche Minden (Westfahlen) 34/III

2003 ev. Dom Braunschweig (Umintonation 1. Bauabschnitt der Schuke-Orgel)64/IV

2003 ev. Kirche Virum (DK, Kopenhagen) 30/III

2004 kath. Jesuitenkirche Wien (A, Alte Universitätskirche) 41/III

2005 kath. St Johann Baptist Kirche München (Haidhausen) 44/III

2006 ev. St Petri Kirche Soest 47/III

2007 kath. St. Wolfgang Kirche Reutlingen 34/III

2009 ev. Universitätskirche Marburg (Nachintonation der Hammer-Orgel) 52/III

2010 ev. Hauptkirche St. Michaelis Hamburg: Nachintonation der Steinmeyer-Orgel 86/V und der Krypta-Orgel 7/II, Neuintonation des Fernwerks 18/II und der Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Orgel 13/II

2012 ev. Marktkirche Goslar (Nachintonation und Erweiterung der Schuke-Orgel) 58/III

2012 kath. Basilika Weingarten (Restaurierung und Nachintonation der Chororgel) 51/III

2015 ev. luth. Pfarrkirche St. Marien Marburg(Nachintonation und Ergänzung der Schuke-Orgel) 56/III